Allgemein

Was ein Sockensegen…

Von ganzem Herzen sei Käthe gedankt, die uns diese Ladung Socken für all unsere Patenkinder und Schulkinder in Hill gestrickt hat! … über Nima fanden sie schon ihren Weg nach Nepal und wenn Patenkind Maya und ihre Geschwister ihre Lieblingssocken gewählt haben geht der Rest in die Berge!

Allgemein

news

Ja, es ist schon lange her, seit dem letzten Eintrag. Doch wunderbarerweise bewegen sich die Vereinsangelegenheiten trotzdem. Nima hatte die Möglichkeit für 3 Monate hier zu sein und unter anderem mal zu erleben wie man „Moscht“ macht.

Wir haben 21 „Kinder“.. und die werden wunderbarerweise auch ohne große Aktionen von unseren Paten „getragen“. Immer wieder gibt es Herzen, die sich uns öffnen und wir sind beständig dabei etwas für ein paar Menschen zu tun. Unter anderem ist der Plan, dass wir ab März nächsten Jahres noch eine volle Patenschaft übernehmen, d.h. ein Mädchen wird nach Kathmandu zur Schule gehen, da sie im Dorf nicht weiter beschult werden kann. Sie wird sicherlich in KTM zurückgestuft werden und ich hoffe, dass auch sie .. wie unsere Maya die Stärke und den Willen hat, diese Chance zu nutzen. Immer wieder geht mir dabei im Kopf rum, dass wir eigentlich an der Vorstufe zur Eigenhilfe tätig sind. Wer kann denn Bildung transportieren, wenn er die Wertschätzung und den Vorteil der Bildung noch gar nicht erlernt hat. Wenn er / sie noch nie eine Wirksamkeit erfahren hat. Keine Eigenverantwortung erlernt hat? Bildung heißt ja auch Arbeit und Anstrengung. Wenn ich das noch nicht kenne, kann ich nur vom „Traum“ erzählen. Und rosarote Seifenblasenwolken gibt es in dieser Welt schon genug. Sie zerplatzen.. und alles ist beim Alten. Na, ja.. gerade deswegen sollen DIE, die bereit sind eine Chance haben. Sie müssen viel selbst dazu tun. Wir hoffen und bieten Kandi ab März die Möglichkeit zu Lernen, was Bildung bedeutet, um dann damit zu machen, was in IHREM Leben möglich ist. Wir hoffen! Weihnachten bin ich vor Ort, um den Schulbesuch einzuleiten.

VIEEEEEEELEN DANK AN ALLE, die daran teil haben  … 🙂 best vibes! Sonnenstrahlen der Welt 🙂 DANKE

Allgemein

some tiny news..

 

although there has been a lot of nothing on the page.. there is always something happening .. my school has given up it’s clothes „company“ and has given all the samples to our little „Verein“. I will still have to organize the transport .. but luckily my other transporting problem has just been solved. Biswo has taken the school maps which the school has gotten rid of…  well .. we could call this … „thrown away“ .. To Nepal …. I am quite happy with the fact that he considered the material worth taking.. ! (Here the digital age… brings its own „cultural revolution“ .. and we are all doing it to ourselves.. ) 

He will get in touch with our friends at schools there.. and so hopefully each one of them will be able to work with it.

We have also gotten in touch with the Project „Besuch im Anderland“ www.besuchimanderland.de (a visit in the land of „different“… ) and Biswo will try to open the nepali branch.

 

We are also waiting for Nima to get a visa, so he can be here and we can plan, visit and organize more!

Have a great great summer.. Namaste!

 

 

 

 

B




Allgemein

es tut sich bissle was

Es hat etwas gedauert.. die Zeit rast und trotz Stille tut sich ja doch immer etwas.

Die JWS Maichingen hat ihre Schülerfirma aufgelöst und die Musterstücke an uns gespendet. Transport werde ich noch organisieren müssen. Aber die nächste Reise ins Dorf nach Solukhumbu steht ja auf dem Plan.

Weiter wurde massig Kartenmaterial im Zuge der Digitalisierung an der Schule vernichtet, von denen ich mir einige für Nepal gesichert hatte. Mit Biswo, der 6 Wochen zu Besuch in Europa war konnte ich davon einige auf den sicheren Weg nach Nepal schicken. Dort wird er sie an unsere befreundeten Schulen (Marshyangdi, Kailash Bodi… und vielleicht, wenn der Transport an Weihnachten klappt auch .. eine oder zwei nach Hill) weiterleiten.

Eine darf er auch für sein Guesthouse als Deko Material benutzen 🙂

Wir warten auf Nima und hoffen, dass er ab 10. August in Deutschland sein kann, hoffentlich können wir dann einiges planen und durchführen.

Weiter haben wir Kontakt aufgenommen zum Projekt „Besuch im Anderland“ mit dem ich ab dem kommenden Schuljahr an der Schule soziales Lernen fördern möchte, Biswo wird den nepalesischen „Zweig“ öffnen. Brücken bauen ist mehr denn je wichtig….. in allen Bereichen! Na dann.. weiter in hoffentlich einen guten Sommer! Liebe Grüße und Namaste!

 

 

 

 

 

 




Allgemein

Link und Bericht zum Heimoffice :)

„grüß Gott“ – oder eben „Namaste“

kurz eine kurze Info, ich mache derzeit eine Reisepause, da die Schulferienpreise für Flüge nach Nepal etwas in die Höhe geschnellt sind. Unseren Patenkindern geht es prima. NOCH haben wir einige Patenkinder auf der Liste, die einen Sponsor suchen 🙂 Also FALLS jemand 10 Euro pro Monat „erübrigen“ kann 🙂 Wir sind dankbar! Und die Familien der Kinder noch viel, viel mehr!

Auf der Suche nach Informationen über Epilepsie behandelnde Krankenhäuser in Nepal bin ich auf einen Bericht gestoßen den ich teilen wollte. Es umschreibt in meinen Augen sehr gut, wie die medizinische Versorgung in Nepal ist. Auch welche Faktoren das Leben mit beeinflussen. Epilepsie ist derzeit leider ein Thema in Nimas Familie. Schaun wir mal was man tun kann.

 

Medikamente … müssen bezahlt werden, Untersuchungen auch.. darum helfen wir auch da immer wieder 🙂

Wünsche noch einen wunderschönen Sonntag

www.epikurier.de/archiv/ausgabe-32013/epilepsie-behandlung-in-nepal/

 

Andi