Allgemein

Die Situation in Nepal hat sich leider für die Menschen vor Ort noch keinen Deut verbessert.

Das einzige, was sich bisher getan hatte war, dass sich die Nachbeben beruhigt hatten. HATTEN!!!! (bis heute) Erst heute rumpelte es wieder (19.11.2015) 5,1 und 4,0 auf der Richterskala. DAS nur nebenbei. Abgesehen von der Tatsache, dass die nepalesische Regierung schon vorher Schwierigkeiten hatte eine Regierung für das Volk zu sein, sieht es jetzt noch schlechter aus. Die Verfassung ist verabschiedet (während massig Hilfsgüter – noch immer – auf Verteilung warten) und da es diesem Volk gerade sowieso nicht gut geht, hat Indien beschlossen weder Waren nach Nepal zu liefern, noch irgendwelche Versorgung durchkommen zu lassen. D. h. im Moment KEINE Medikamente mehr, kein Gas zum Kochen, kein Benzin für den Transport… und Elektrizität hatten sie eh fast nie! Weiß der Himmel was der tatsächliche Hintergrund für diese Handelsblockade von Indien ist. Tatsache ist, dem „normalen“ Nepalesen geht es einfach NOCH ein bisschen schlechter. Sie gehörten sowieso schon zu den 20 ärmsten Ländern der Welt ob sie ganz zum Schlusslicht werden?  Na ja., es gibt sicher noch welche, mit denen sie diesen „Platz“ in der Rangfolge AUCH noch teilen müssen.
Im Moment ist vorallem eines notwendig. Die Menschen in Nepal dürfen nicht vergessen werden. NOCH haben sie sich nicht auf dem Landweg nach Europa in Bewegung gesetzt. Sie lieben ihr Land, aber DAS alleine genügt nicht zum Überleben.

   

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.