Allgemein

es tut sich bissle was

Es hat etwas gedauert.. die Zeit rast und trotz Stille tut sich ja doch immer etwas.

Die JWS Maichingen hat ihre Schülerfirma aufgelöst und die Musterstücke an uns gespendet. Transport werde ich noch organisieren müssen. Aber die nächste Reise ins Dorf nach Solukhumbu steht ja auf dem Plan.

Weiter wurde massig Kartenmaterial im Zuge der Digitalisierung an der Schule vernichtet, von denen ich mir einige für Nepal gesichert hatte. Mit Biswo, der 6 Wochen zu Besuch in Europa war konnte ich davon einige auf den sicheren Weg nach Nepal schicken. Dort wird er sie an unsere befreundeten Schulen (Marshyangdi, Kailash Bodi… und vielleicht, wenn der Transport an Weihnachten klappt auch .. eine oder zwei nach Hill) weiterleiten.

Eine darf er auch für sein Guesthouse als Deko Material benutzen 🙂

Wir warten auf Nima und hoffen, dass er ab 10. August in Deutschland sein kann, hoffentlich können wir dann einiges planen und durchführen.

Weiter haben wir Kontakt aufgenommen zum Projekt „Besuch im Anderland“ mit dem ich ab dem kommenden Schuljahr an der Schule soziales Lernen fördern möchte, Biswo wird den nepalesischen „Zweig“ öffnen. Brücken bauen ist mehr denn je wichtig….. in allen Bereichen! Na dann.. weiter in hoffentlich einen guten Sommer! Liebe Grüße und Namaste!

 

 

 

 

 

 




   

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.